start_header

Systeme in Balance

Was sind „systemische-kinesiologische Aufstellungen“ ?

 

 

„Systeme in Balance“ verbindet Kinesiologie mit systemischer Arbeit und Aufstellung.

Ins Leben gerufen hat diese wundervolle und segensreiche Methode Klaus Wienert.

Ihm gilt auch mein besonderer Dank, denn mit dieser Erweiterung der systemischen Aufstellungsarbeit ergibt sich für den Klienten ein sehr sicherer und geschützter Rahmen vor, während und nach der Aufstellung!

 

Sei es bei der Klärung Ihres Problems, bei der Auswahl der zu stellenden Personen oder bei der Aufdeckung von Verstrickungen, der kinesiologische Muskeltest gibt hierbei immer Rückmeldung, ob wir noch auf dem Weg zur besten Lösung für Sie sind. Die kinesiologische Arbeit innerhalb der Aufstellung eröffnet weitere Handlungsräume. Lösungen können somit in einem größerem Kontext entstehen und wirken nachhaltiger und weitreichender.

 

Vor, während und nach der Aufstellung verwende ich  kinesiologische Test- und Stresslöse – Methoden, um die inneren Empfindungen und äußeren Systeme in harmonische Balance zu bringen.

 

Wir Kinesiologen gehen davon aus, dass das Wissen, was zu tun ist, in jedem Menschen selbst vorhanden ist. Der kinesiologische Muskeltest dient uns als Hilfsmittel, um auf dieses Wissen direkt zuzugreifen. Dies beginnt bei der Definition des Themas („worum geht es wirklich?“), über die Auswahl der aufzustellenden Systemelemente, bis hin zum Testen und Balancieren geeigneter Interventionen und der abschließenden Integration.

 

Kinesiologische Abschlusstests sollen darüber hinaus sicherstellen, dass nichts Belastendes mehr offen ist und jeder Teilnehmer ein anhaltend angenehmes Gefühl mitnimmt.

 

Auch für die Zeit nach der Aufstellung stehe ich Ihnen bei Bedarf mit kinesiologischen Sitzungen weiterhin zur Verfügung, so dass Sie sich rundum betreut und gut aufgehoben fühlen dürfen.

 

Die verschiedenen Aufstellungsarten:

 

Familien-Aufstellungen
Sie beleuchten das familiäre Umfeld, mit dem Ziel, Belastendes oder generationsübergreifende Themen zu klären. Hierbei können Energien, Abhängigkeiten, Verbindungen und Verstrickungen innerhalb des Familiensystems sichtbar gemacht und durch systemisch-kinesiologische Maßnahmen geklärt werden.

 

Energie-Aufstellungen
beziehen sich auf ein Thema, wie zum Beispiel „Lebensfreude“. Dabei sammeln wir dazugehörige Begriffe und führen eine Aufstellung hierzu durch, mit dem Ziel, dass alle Anwesenden davon profitieren.

 

Themen-Aufstellungen
Diese Art der Aufstellung kann für alle Themen und Bereiche durchgeführt werden. Sie kommen mit einem belastenden Thema zu mir (z.B unangenehme wiederholende Muster in Ihrem Leben). Wir testen kinesiologisch aus, wer oder was aufgestellt werden sollte, mit dem Ziel dieses Thema zum höchsten Wohl aller Beteiligten aufzulösen oder das Muster zu verändern.

 

Organisations-Aufstellungen
führen ich für Organisationen oder Unternehmen durch. Zum Beispiel, um die Struktur und dadurch entstehende Erfolgsblockaden zu hinterfragen oder um die Zusammenarbeit zwischen Beteiligten harmonischer und erfolgreicher zu gestalten.

 

 

Wo finden die Aufstellungen statt?

 

Aufstellungen für Klienten führe ich entweder in einer Einzelsitzung  mit symbolischen Stellvertretern (Karten oder Figuren) oder mit externen Stellvertretern (Personen) durch.

 

Die Einzelsitzungen finden bei mir in der Praxis statt. Bei dieser Art der Durchführung sind nur sie als Klient/in und ich anwesend.

Dauer ca. 2,5 Stunden

Bei Interesse oder Fragen bitte bei mir anrufen.

 

Aufstellungen mit externen Stellvertretern (Personen) finden ab Mai 2018 im Pfarrzentrum Oscar Romero in Gersthofen statt.

Termine finden sie unter „Aktuelles“

 

 

Was passiert in der Rolle der Stellvertreter?

 

Nachdem das Thema definiert ist und festgelegt wurde, welche Personen und Qualitäten in der Aufstellung benötigt werden, wählt der Klient/in unter den anwesenden Personen die benötigten Stellvertreter/innen.

Diese Personen, die keinerlei Vorabinformationen benötigen, werden von Ihm/Ihr anschließend intuitiv  im Raum aufgestellt.

Durch das Aufstellen baut sich offensichtlich ein Kraft/Energiefeld auf, welches in seinen Auswirkungen für fast jeden spürbar wird.

Das Phänomen ist, dass die aufgestellten Stellvertreter/innen Gefühle und Auswirkungen von Ereignissen wahrnehmen, die sich in der Familie/System ereignet haben oder vorhanden sind.

Sie äußern sich sogar häufig in den gleichen Worten, gleicher Gestik und Dialekt.

Aus eigener Erfahrung weiß ich,  es ist eine unvergessliche Erfahrung- die erste Aufstellung mitzuerleben.

 

Für die Aufstellungen mit externen Stellvertretern benötige ich immer interessierte Personen, die als Stellvertreter an den Aufstellungen -ohne eigenes Thema- teilnehmen möchten.

Jeder – ob mit oder ohne „Aufstellungs“ – Vorkenntnisse ist herzlich willkommen!!!

Aus organisatorischen Gründen bitte ich um Anmeldung wer als Stellvertreter kommen möchte.

 

Wenn sie noch gar keine Erfahrung mit Aufstellungen gemacht haben und sich nun für eine Aufstellung mit eigenem Thema interessieren, empfehle ich immer, einmal als Stellvertreter an einer Aufstellung teilzunehmen, um zu erfahren und zu erfühlen was dabei alles passiert.

 

Bei allen Fragen rund um das Thema „Aufstellungen“, Terminanfragen, Stellvertreteranmeldung  etc. rufen sie mich bitte einfach an. Ich beantworte gerne alle ihre Fragen zu dieser segensreichen Arbeit.

 

Ihre Susanne Geldien