Meine Geschichte

Als ich vor 25 Jahren am Beginn meiner Berufsausbildung zur Augenoptikerin stand, wollte ich raus ins wahre Leben, Spaß haben, eigenes Geld verdienen und mit möglichst vielen Menschen in Kontakt kommen.
Heute weiß ich, dass es der Beginn einer langen Suche nach meiner wahren Berufung war. Seit diesem Tag habe ich ständig neue beruflichen Herausforderungen gesucht; ich stürzte mich immer voller Elan in die neue Arbeit, nur um nach kurzer Zeit wieder festzustellen: Irgendetwas fehlt!

Viele Jahre später, nach einem körperlichen Zusammenbruch und auf der Suche nach Hilfe, musste ich mir dann eingestehen, dass ich den Kontakt zu mir selbst, zu meinem Innersten, komplett verloren hatte. Ich erkannte, dass ich über viele Jahre hinweg einfach nur funktioniert und meinen Körper dadurch in eine Art Dauerstress versetzt habe.

Ich war seit Langem wie abgeschnitten von meinen wahren Emotionen, Wünschen und meinem inneren Wissen, wie ich mein Leben selbstbestimmt in die Hand nehmen kann, um gesund, zufrieden und glücklich zu leben.
Genau das war das fehlende Puzzleteil – nur dass mir das über all die Jahre hinweg überhaupt nicht bewusst gewesen war.

 

Bis zu dem Tag, als ich die Kinesiologie entdeckte.